Aktuelle VKZ-Themen

Flüchtlingskinder - Hinweise und Unterlagen Empfehlungen des VKZ

Ein Kind aus einer flüchtenden Familie kommt zu mir in den Kindergarten – praktische Unterstützung:

Broschüre VSA: Umgang mit geflüchteten traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der Schule (pdf)

Infoblatt «Praktische Unterstützung – Kinder aus flüchtenden Familien» (pdf)

Handbuch des UNHCR zu Flucht und Trauma im Kontext Schule, gibt sorgfältig aufbereitete Informationen, gute Anregungen für den Unterricht und wertvolle Tipps zur Selbstfürsorge.
Das Handbuch downloaden auf der Website UNHCR

Flüchtlingskinder Begrüssungs- und Infobrief (pdf)

Flüchtlingskinder in der Volksschule - Informationen für Schulen und Gemeinden (pdf)

Siehe weitere Informationen auf der Website des Volksschulamtes Kanton Zürich


Bücher

 Buchtipp: Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisierung  Buchtipp: Bilderbuch, Lily, Ben und Omid
Soziale und pädagogische Arbeit bei Traumatisierung
Autoren: C. Scherwath, S. Friedrich
2014 Verlag Reinhardt
ISBN 978-3-497-02484-1
Lily, Ben und Omid
zu beziehen bei www.marianneherzog.com
Marianne Herzog, Supervision und Coaching

 

Weitere Informationen

www.fluechtlingshilfe.ch      ->Seite «Asylverfahren kurz erklärt»

  


Weitere Themen

  • Kantonale Elternmitwirkungs-Organisation Zürich (KEO): Stellungnahme Lehrermangel Kindergarten  Link pdf
     
  • Die Lohndiskriminierung der Lehrpersonen des Kindergartens ist unser Fokus im neuen Verbandsjahr.

    Medienmitteilung 6. März 15:
    Etappensieg: Schlichtungsbehörde erachtet Diskriminierung beim Lohn der Kindergartenlehrpersonen als glaubhaft! Medienmitteilung (pdf)

    Antrag an die Bildungsdirektion zuhanden Frau Regierungsrätin Regine Aeppli, sowie die Stellungnahme der BiD können im geschützten Mitgliederbereich  (Login) eingesehen werden.

    Wussten Sie, dass Kindergarten Lehrpersonen 87% verdienen aber 100% arbeiten?
    Ist Ihnen aufgefallen wie sich unser Beruf seit dem neuen Volksschulgesetz verändert hat?
    Und wussten Sie wie stark unser Beruf von politischen Beschlüssen beeinflusst wird?

    Der Reformeifer dürfte Ihnen dies bereits vor Augen geführt haben. Da gibt es durchaus sinnvolle Neuerungen, aber auch Entwicklungen die unseren Beruf in Schräglage und uns Kindergartenlehrpersonen an Grenzen bringen. Ganz zu schweigen vom Nutzen für die Kinder.
    Der VKZ kämpft für die Anliegen der Lehrpersonen auf der Kindergartenstufe. Zusammen mit dem ZLV und dem LCH hat unsere Stimme Gewicht. Je mehr Kindergartenlehrpersonen Mitglied sind desto grösser die Einflussnahme auf die bildungspolitischen Beschlüsse.
    Die Klassengrösse, die immer jüngeren Kinder, die vielfältigen Zusatzaufgaben ... Wir machen einen vollumfänglichen 100% Job und wollen zu 100% entlöhnt werden!
    Nach Auflösung von Regionalgruppen und Kapitel ist der VKZ (neben dem VPOD) noch die letzte verbliebene Vernetzung. Ein starker Verband kann nicht überhört werden. Mehr Mitglieder bedeuten grössere finanzielle Ressourcen für die Lohnklage!

    Es lohnt sich Mitglied zu sein. Es wird sich auszahlen!
    Mitglied werben zahlt sich ebenfalls aus, jetzt mit einem reduzierten Beitrag pro neugeworbenes Mitglied für die Werberin und das Neumitglied und später auch mit dem Erfolg bei der diskriminierenden Lohnklage...  zusammen sind wir stark!
     
  • Stellungnahme zu einer weiteren Vorverschiebung des Eintritssalters Kindergarten Stellungnahme (pdf)
     
  • Medienmitteilung zur Klassengrösseninitiative vom 29.11.2014
    «Etappensieg auf dem Weg zu kleineren Klassen» Medienmitteilung ZLV
    «Mit ein paar Brosamen abgespiesen» Medienmitteilung ZKM
     
  • Gedanken zur sehr frühen Einschulung Stellungnahme des VKZ August 2013 (pdf-Datei)

  • HARMOS Schuleintrittsalter pdf-Datei
    Antwort VSA: Zusammenfassung der Rückmeldungen auf die Umfrage zum vorzeitigen Schuleintritt pdf-Datei
     
  • Lehrermangel auf der Kindergartenstufe:
    Brief an das VSA zuhanden der Taskforce Lehrermangel (pdf-Datei)
    VKZ nimmt Stellung (14. April 2014) (pdf-Datei)

  • Bericht des VKZ zur ZLV Umfrage "Wo drückt der Schuh?" Bericht (pdf-Datei)